MP5 ITIL F4

Welcome to your MP5 ITIL F4

1) Welcher Leitsatz trägt dazu bei, dass bessere Informationen für die Entscheidungsfindung zur Verfügung stehen?
2) Welche Vorgehensweise hat den Zweck, einen Dienst zu beobachten, um ausgewählte als Ereignisse identifizierte Zustandsänderungen zu melden?
3) Was beschreibt eine Standardänderung?
4) Wie tragen Informationen zu Problemen und bekannten Fehlern zum „Incident Management" bei?
5) Welche Praxis besitzt und verwaltet Probleme, Anfragen und Anfragen von Benutzern?
6) Wer definiert die Anforderungen an einen Service und übernimmt die Verantwortung für die Ergebnisse des Servicekonsums?
7) Welche Stakeholder schaffen gemeinsam Wert in einer Dienstleistungsbeziehung?Add description here!
8) Was beschreibt normale Veränderungen?
9) Was ist das erwartete Ergebnis der Nutzung einer Service-Wertschöpfungskette?
10) Welche Aussage zu Ergebnissen Ist RICHTIG?
11) Welche Fähigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der „Service Level Management"-Praxis?
12) Was sind die drei Phasen des „Problemmanagements"?
13) Welchen Zweck verfolgt die Aktivität der Wertschöpfungskette „Engage"?
14) Identifizieren Sie das fehlende Wort im folgenden Satz. Der Zweck des Dienstkonfigurationsmanagements besteht darin, sicherzustellen, dass genaue und zuverlässige Informationen über die Konfiguration von Diensten und die sie unterstüzenden [?] verfügbar sind, wann und wo sie benötigt werden.
15) Was wird durch das Service-Werte-System beschrieben?
16) Welche Praxis erfordert, dass Mitarbeiter hervorragende Fähigkeiten Im Kundenservice wie Empathie und emotionale Intelligenz aufweisen?
17) Was ist als eine Komponente definiert, die verwaltet werden muss, um einen IT-Service bereitzustellen?
18) Welcher Leitsatz empfiehlt, die minimale Anzahl von Schritten zu verwenden, um ein Ziel zu erreichen?
19) Welche zwei Aussagen zur Praxis des „Service Request Management" sind RICHTIG?
20) Was ist ein IT-Asset?
21) Welche Dimension umfasst ein Workflow-Management-System?
22) Identifizieren Sie das fehlende Wort im folgenden Satz. Ein Service ist ein Mittel, um eine gemeinsame Wertschöpfung zu ermöglichen, indem die von Kunden gewünschten Ergebnisse ermöglicht werden, ohne dass der Kunde bestimmte [?] und Risiken verwalten muss.
23) Welche davon sollten als Problem protokolliert und verwaltet werden?
24) In welchen zwei Situationen sollten die ITIL-Leitsätze berksichtigt werden?
25) Welcher Leitsatz empfiehlt, alle Dimensionen des Service Managements aufeinander abzustimmen?
26) Was Ist der Zweck der Praxis des „Beziehungsmanagements"?
27) Wie sollte der Workflow für eine neue Serviceanfrage gestaltet sein?
28) Was ist der Zweck der Praxis „Informationssicherheitsmanagement"?
29) Identifizieren Sie das fehlende Wort im folgenden Satz. Die Verwendung von [?] soll das Beobachtete unterstützen, nicht ersetzen, wenn man das Leitprinzip „beginne, wo du bist" verwendest.
30) Wie soll Automatisierung umgesetzt werden?
31) Welche Aktivität geht zur Praxis der „kontinuierlichen Verbesserung"?
32) Welche Kompetenzen werden von der Praxis „Service Level Management" benötigt?
33) In welcher Praxis werden Techniken wie SWOT-Analyse, Balanced Scorecard-Reviews und Reifegradbewertungen verwendet?
34) Welche Aussage zu den Kosten ist RICHTIG?
35) Was ist normalerweise erforderlich, um Supportgruppen komplexe Vorfälle zuzuweisen?
36) Welche Vorgehenswelse hat den Zweck, die Vorgehensweisen und Dienstleistungen der Organisation an sich ändernde Geschäftsanforderungen anzupassen?
37) Ein grösserer Vorfall wurde geschlossen, aber es besteht die Gefahr, dass er sich wiederholt. Wie soll dies protokolliert und verwaltet werden?
38) Was ist zu tun, um die geeigneten Metriken für die Messung eines neuen Dienstes zu bestimmen?
39) Welche Dimension umfasst Aktivitäten und Workflows?
40) Was sollte verwendet werden, um Benutzererwartungen für die Erfüllungszeiten von Anfragen festzulegen?